Karl-Treutel-Schule > Zusatzangebote > Schulsozialarbeit

Schulsozialarbeit

Mit Beginn des Schuljahres 2013/2014 wurde an der Karl-Treutel-Schule eine halbe Stelle für Schulsozialarbeit eingerichtet.

Als Angebot der Jugendhilfe des Kreises Groß-Gerau wirkt sie in Kooperation mit der Karl-Treutel-Schule, der Stadt Kelsterbach und dem Staatlichen Schulamt am Erziehungs- und Bildungsprozess von Kindern und Jugendlichen in und außerhalb der Schule mit.

Schulsozialarbeit begleitet und unterstützt Schülerinnen und Schüler, ihre Eltern und Lehrkräfte.

Ziel der Schulsozialarbeit an den Grundschulen ist es, im Rahmen der Schulgemeinde und in Kooperation mit den Klassenlehrkräften, die Schülerinnen und Schüler

  • in ihrer sozialen, emotionalen und persönlichen Entwicklung zu unterstützen
  • die Klassengemeinschaft zu stärken
  • und gemeinsam eine konstruktive Streitkultur zu entwickeln.

Das Angebot umfasst

  • Klassenbegleitungen / Soziales Lernen in Zusammenarbeit mit der Klassenlehrkraft
  • projekt- und themenbezogene Angebote
  • Beratung für Schülerinnen, Schüler, Eltern und Lehrkräfte
  • die Zusammenarbeit mit innerschulischen und außerschulischen Kooperationspartnern (Schulkindbetreuung, Beratungs- und Hilfeeinrichtungen)

Die Beratung ist kostenlos und vertraulich. Termine können auch außerhalb der Unterrichtszeit vereinbart werden.

Rositsa Peper
Psychologin (B.Sc.)
Schulsozialarbeit
Friedensstraße 2
65451 Kelsterbach

Telefon: 06107 9895417
schulsozialarbeit@kts-kelsterbach.de