Schulkonferenz

Durch das Hessische Schulgesetz haben die Eltern der Schulen eine
neue Mitbestimmungsmöglichkeit erhalten: die Schulkonferenz. Sie gibt
Eltern und Lehrer/innen die Möglichkeit, ein höheres Maß an
verantwortlicher Mitgestaltung an unserer Schule wahrzunehmen. In die
Schulkonferenz wählbar ist jeder Elternteil (unabhängig davon, ob er/sie
dem Elternbeirat angehört) und jede(r) Lehrer/in. Der Schulelternbeirat
führt die Elternwahl durch (siehe oben). An unserer Schule werden in
geheimer Wahl 5 Eltern als Mitglieder sowie 5 Stellvertreter/innen für 2
Jahre gewählt. Das Lehrergremium wählt ebenfalls 5 Mitglieder sowie
Stellvertreter/innen. Die Schulleiterin übernimmt grundsätzlich den Vorsitz
der Schulkonferenz. Die Schulkonferenz tagt - wenn nicht anders durch
eine Geschäftsordnung festgelegt - nicht öffentlich und mindestens
einmal pro Halbjahr. Die Schulkonferenz ist mit einer umfassenden
Kompetenz zur Gestaltung der Schule ausgestattet. Hier beraten Eltern
und Lehrer/innen gemeinsam über wesentliche Fragen bei der Ausgestaltung
der Schule. Außerdem hat sie das Recht der Anhörung bei wesentlichen
Entscheidungen des Schulträgers und kann dazu auch eigene
Vorschläge machen.