Karl-Treutel-Schule > KTS aktuell > Presse > Newsreader Presse

Wie geht es mit der Treutel-Schule weiter?

07.03.2015 13:54

Zum geplanten Ausbau der Karl-Treutel-Schule wird es am Montag, 16. März, von 19 Uhr an eine öffentliche Sondersitzung der Stadtverordnetenversammlung in der Mensa der Integrierten Gesamtschule (IGS) Kelsterbach, Mörfelder Straße 52-54, geben. Darüber hinaus sind interessierte Bürger für Dienstag, 17. März, 19.30 Uhr, zum selben Thema zu einer öffentlichen Informationsveranstaltung in die Mensa der IGS eingeladen.

Die Leitung der Karl-Treutel-Schule und die Stadt Kelsterbach als Schulträger streben den Ausbau der Einrichtung zur Ganztagsschule an. Sie wollen damit den geänderten Ansprüchen und Bedürfnissen Rechnung tragen, die von Eltern insbesondere in den Ballungsräumen gestellt werden. Gleichzeitig stehen die Verantwortlichen vor der Aufgabe, auf die wegen des Zuzugs vor allem junger Familien steigenden Schülerzahlen in Kelsterbach zu reagieren.

Mit der Ganztagesschule und den steigenden Schülerzahlen sind bauliche und pädagogische Herausforderungen verbunden, die grundsätzlicher Entscheidungen bedürfen. Wesentliche Frage ist dabei, ob der bisherige Standort der Karl-Treutel-Schule in der Friedensstraße für einen Schulneubau geeignet ist. Kann an diesem Standort mit den vorhandenen Gebäuden ein adäquates pädagogisches Ganztagsangebot für die größer werdende Schülerzahl angeboten werden oder sind diese Voraussetzungen an anderer Stelle besser zu gewährleisten?

Der Magistrat hat das Fachbüro „kplan“ aus Abensberg beauftragt, diese grundsätzliche Fragestellung zu prüfen. Die Ergebnisse der Untersuchungen werden den Besuchern der Informationsveranstaltung vorgestellt. In Ergänzung dazu wird die Leitung der Karl-Treutel-Schule das von ihr entwickelte pädagogische Konzept erläutern.

Nach Angaben der Stadt bilden die in der Veranstaltung präsentierten Informationen die wichtigste Grundlage für die im April 2015 vorgesehene Grundsatzentscheidung der Stadtverordnetenversammlung zum weiteren Standort der Karl-Treutel-Schule.

Erschienen am 07.03.2015 in der FNP
Autor: fnp

Zurück