Karl-Treutel-Schule > KTS aktuell > Presse > Newsreader Presse

Mit fröhlichen Flötentönen wurde das Schuljahr beendet

18.07.2016 13:00

Karl-Treutel-Schule

Kelsterbach. 

Auf dem Gelände der Karl-Treutel-Schule ging es zu wie im Taubenschlag. Einen Tag vor der Zeugnisausgabe am letzten Schultag vor dem Beginn der sechswöchigen Sommerferien ließ es die Schulgemeinde auf dem Areal noch einmal so richtig krachen.

Beim Sommerfest gab es allen Grund zu feiern, denn 340 Schützlinge der musikalischen Grundschule hatten erfolgreich ein weiteres Schuljahr absolviert, das nun der Vergangenheit angehörte. Für 75 Schüler war es ein Abschied für immer. Für sie endete wegen des bevorstehenden Wechsels nach den Ferien in eine andere Einrichtung der Aufenthalt an der Karl-Treutel-Schule.

„Mehr als 100 Schüler werden dann jedoch eingeschult, so dass wir fünf neue erste Klassen bilden müssen“, so Schulleiterin Isabella Brauns. Auch diese künftigen Abc-Schützen und ihre Eltern waren zum Sommerfest eingeladen.

Das abwechslungsreiche Programm, das sich auch Bürgermeister Manfred Ockel nicht entgehen ließ, hatte viel zu bieten. Auf einem Areal, das mit Bändern auf dem Schulhof abgesperrt und so mit einfachen Mitteln zur „Bühne“ umfunktioniert worden war, gastierten verschiedene Musik- und Tanzgruppen und zeigten so, was sie im vergangenen Schuljahr hinzu gelernt haben.

Zum Auftakt begrüßten Mädchen und Jungen der Klassen 2a und 2c mit roten und blauen Kunststoffflöten das dicht gedrängte Publikum. Zur Untermalung von einer CD aus Lautsprechern spielten die Kinder die Melodie von „Bad Moon Rising“ und ernteten großen Applaus.

Im Anschluss daran verdeutlichte Brauns, dass das Sommerfest gemeinsam von der Schule und der Schulkindbetreuung ausgerichtet wurde, die ebenfalls mit verschiedenen Angeboten beim Sommerfest aufwartete und unter anderem die Aufsicht beim Spielmobil übernahm, das eigens für diesen Anlass von der städtischen Jugendförderung ausgeliehen wurde.

Junge Nachwuchstänzerinnen der Latino-AG unter der Leitung von Escobal de Müller brillierten mit einem Tanz nach einem Hit der Sängerin Shakira, die Musik-Band wartete mit dem Hit „Flash mich“ von Mark Foster auf, der Stage-Club gastierte mit einem Zumba-Tanz, und die Tanz-AG beschloss das bunte Eröffnungsprogramm mit dem Tanz „Traum“, bevor alle Schüler gemeinsam das Schullied der Einrichtung sangen.

Danach ging es zu den vielen Spielen auf dem Schulgelände wie einer Schweinewurfmaschine, an der die Kinder ebenso viel Freude hatten wie bei abwaschbaren Tattoos. Diese zwei Stationen wurden über das Spielmobil hinaus von der Schulkindbetreuung angeboten.

Wieder andere Kinder belustigten sich beim Torwandschießen, Tonnen- oder Bobby-Car-Rennen, das von Drittklässlern angeboten wurde, aber auch Wasserspielen, dem Durchfahren eines Parcours und anderen Spielen, zu denen Viertklässler eingeladen hatten.

Auch für das leibliche Wohl der Besucher an der Kartl-Treutel-Schule wurde bestens gesorgt. Viele Mütter hatten sich die Arbeit gemacht und mit süßen und deftigen Spezialitäten aus ihrer heimischen Küche zu einem großartig sortierten Büfett beigetragen.

 

Erschienen am 16.07.2016 in der Frankfurter Neuen Presse
Autorin und Foto: Carmen Erlenbach

http://www.fnp.de/lokales/kreise_of_gross-gerau/Mit-froehlichen-Floetentoenen-wurde-das-Schuljahr-beendet;art688,2113883

 

Schüler der Klassen 2a und 2c brillierten mit einem Lied, mit dem sie die vielen Gäste beim Sommerfest begrüßten. Foto: Carmen Erlenbach

Zurück